Kriminaltechnik hautnah

Foto: © Sven Döring

Kinder kennen aus unzähligen Büchern, Kriminalromanen, Serien oder Filmen die Arbeit der Kriminaltechniker. Die naturwissenschaftliche Neugier ist in diesem Alter sehr hoch und viele Kinder verbringen auch ihre Freizeit mit der Erforschung und Entdeckung wissenschaftlicher Phänomene. Dieser Neugier soll mit diesem Projekt entgegen gekommen werden.

geeignet: ab 10 Jahre, max. 10 Personen
Dauer: 2 Stunden
Preis: 10 Euro pro Person (Buchung über VHS Dresden)

Kinder haben bei diesem Angebot die Möglichkeit, in einem authentischen Labor zu experimentieren und zu mikroskopieren. Anhand von fiktiven Täterspuren ist Blut nachzuweisen, Haare, Stoffreste und Pollen zu mikroskopieren, Fingerabdrücke zu nehmen und zu chromatographieren. Eingebettet in dieses besonders für Kinder sehr interessante Thema werden naturwissenschaftliche Arbeitsweisen kennengelernt und angewendet.

Dieses Angebot eignet sich für Kleingruppen, z. B. im Rahmen von Familienveranstaltungen oder besonderen Events von Bildungs- und Betreuungseinrichtungen.

Zurück